zurück Home Mucositis
allgemeines Rötung und Schwellung der Mundschleimhaut, Ulzerationen, Beläge
OMAS-Skala (2) Oral Mucositis Assessment Scale
Dische Dische Scoringsystem für akute Mukositis
Auftreten Chemotherapie und Strahlentherapie der Mundhöhle und des Schlundes.
Lokalisation
  • Mund
  • Lippen
  • Pharynx
  • Ösophagus
  • Magen
  • Darm
Symptome
  • Rötung
  • Schwellung
  • Schmerzen im Mund, Schlund, Speiseröhre
  • Schluckbeschwerden
  • Blutung
  • Durchfall
  • Gewichtsabnahme
  • Labor: CRP erhöht
Ursachen Schädigung der Epithelregeneration in der Schleimhaut. Dadurch entstehen deepithelisierte Stellen an denen sich eine Entzündung bildet.
Vermeiden Saure, bittere, scharfe und heiße Speisen können Schmerzen auslösen. Alkohol und Nikotin verstärken die Nebenwirkungen.
Eis Eiswürfel oder Eiscrem kann gelutscht werden. Die Kühlung lindert Schmerzen.
Spültherapie Um eine Austrocknung der Schleimhaut zu verhindern und die Superinfektion mit Bakterien und Pilze zu verzögern, soll der Mund regelmäßig gespült werden. Geeignet sind Salbeitee, Kamillentee, verdünnter Zitronen- oder Ananassaft. Auch 0,9%ige Kochsalzlösung ist geeignet.
Zahnpflege Zähneputzen weiter wichtig. Weiche Borsten verwenden, um Verletzungen zu vermeiden. Keine Zahnfleischmassage mit der Zahnbürste.
ungeeignet Alkoholhaltige oder scharfe Mundspülungen machen Schmerzen und schädigen zusätzlich.
Pilzinfektion Schleimhauterosionen und verminderte Abwehr erleichtern die Ansiedelung von Pilzen. Zur Behandlung ist Ampho-Moronal Suspension geeignet.
Gelclair® Mundgel Povidon, Maltodextrin, Propylenglycol, PEG-40, Rhizinusöl, Hydroxyethylcellulose
MuGard® Mundspüllösung Carbomer-Homopolymer A, Polysorbat 60, Glycerin
Glandomed® Mundspüllösung Macrogol, NaHCO3, Na-Edetat, Chlorhexidin
100ml Glandomed + 100mg Lidocain oder 20mg Tetracain 100ml Glandomed + 50mg Pilocarpin
Episil® Flüssigkeit zur Anwendung im Mund Lecithin, Polysorbat 80, Glycerol-Dioleat, Ethanol, Propylenglykol
Caphosol® 3030 x 2 Lösung Ca-Phosphat
Octenidol Octenidol Mundspüllösung 250ml Octenidin: Breitband-Antiseptikum, Bakterien, Viren Pilze, nicht Pilzsporen
Muda Fresan® Diaetisches Lebensmittel von Fresenius-Kabi. Speziell entwickelt für Patienten mit bestehender Mukositis. Muss privat bezahlt werden.
Clonidine Lauriad® Buccaltabletten. Z.Z. Phase II - Prüfung bei strahleninduzierter Mukositis.
Oramorph® Schmerzen im Mund können mit lokaler Morphium-Anwendung behandelt werden. 30mg /5ml Oramorph mit 10ml Wasser mischen. 2 Minuten den Mund spülen. Lösung ausspucken, nicht Schlucken, da sonst systemische Wirkung! Vor Mahlzeiten bis 6x/täglich anwenden.
Mund-Spüllösung nach Alberti (4)
  • 1,0 / 0,005 Hydrocortisonacetat sol . In Äthylalkohol g.s.
  • 2,0 Pantocain
  • 30,0 1 - 2 Prolenglykol
  • 4,0 Azupanthenol
  • 40,0 Panthenol 5% Lösung
  • 8,0 Elmex-Fluid
  • ad 200,0 Aqua dest.
Quellen 1.) Dörr W, et al.:
Folgen der Strahlentherapie in der Mundhöhle: Grundlagen, Einflussfaktoren, Prophylaxe und Therapie.
Zahnmed Up2date 6(2008):543-575

2.) Sonis ST, et al.:
Validation of a new scoring system for the assessment of clinical trial research of oral mucositis induced by radiation or chemotherapy.
Cancer 85(1999):2103-2113. DOI: 10.1002/(SICI)1097-0142(19990515)85:10

3.) www.mucositis.de

4.) Prof. Winfried Alberti: persönliche Mitteilung 1998.

blauer Punkt

Impressum                         Zuletzt geändert am 16.08.2014 20:02