Gesamttext Strahlenschutzverordnung
allgemeines Aktuelle Fassungen vom 20. 7.2001 (BGBl. I S. 1714; 2002 I S. 1459) Letzte Änderung durch Artikel 5 der Verordnung vom 11. 12. 2014 (BGBl. I S. 2010)
Regelt
  • Gewinnung
  • Erzeugung
  • Lagerung
  • Bearbeitung
  • Beseitigung
von radioaktiven Stoffen.
Errichtung und Betrieb von Anlagen zur Erzeugung ionisierender Strahlen, sonstige Strahlenexposition (Piloten, Bergleute usw.).
Teil 1 Allgemeine Vorschriften §1 Zweckbestimmung
§2 Anwendungsbereich
§3 Begriffsbestimmungen

Teil 2 Schutz von Mensch und Umwelt vor radioaktiven Stoffen oder ionisierender Strahlung aus der zielgerichteten Nutzung bei Tätigkeiten
Kapitel 1: §4-6 Strahlenschutzgrundsätze, Grundpflichten und allgemeine Grenzwerte
Kapitel 2: §7 - 29 Genehmigungen, Zulassungen, Freigabe
Kapitel 3: §30 - 79, Fachkunde, Betrieb, Bevölkerung, Beruf, Rest Anforderungen bei der Nutzung radioaktiver Stoffe und ionisierender Strahlung
Kapitel 4: §80-92 Besondere Anforderungen bei der medizinischen Anwendung radioaktiver Stoffe und ionisierender Strahlung
Teil 3 Schutz von Mensch und Umwelt vor natürlichen Strahlungsquellen bei Arbeiten (für Medizin nicht wichtig)
Teil 4 Schutz des Verbrauchers beim Zusatz radioaktiver Stoffe zu Produkten (für Medizin nicht wichtig)
Teil 5 Gemeinsame Vorschriften
Kapitel 1: §111-112 Berücksichtigung von Strahlenexpositionen
Kapitel 2: §113-114 Befugnisse der Behörde
Kapitel 3: 115 Formvorschriften
Kapitel 4: §116 Ordnungswidrigkeiten
Kapitel 5: §117-118 Schlussvorschriften
Artikel 12 Inkrafttreten

Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. In Zweifelsfällen muss der Originaltext des Bundesrates eingesehen werden.


Impressum                          Zuletzt geändert am 06.01.2016 11:47