zurück Home

Herztumoren

Allgemeines

 
Myxome 50–70 % der primären Herztumoren 75 % im linken Vorhof, 18 % im rechten, Ursprung liegt meistens im Bereich der Fossa ovalis wachsen polypartig gestielt Neoplasien multipotenter Mesenchymzellen im subendokardialen Gewebe.
Carney-Syndrom 10 % der Myxome kardialen und kutanen Myxomen, endokriner Überfunktion (Nebenniere, Hypophyse, Schilddrüse, Sertoli-Zellen) und Hyper -pigmentierung der Haut in Form einer Lentiginose .
NAME Nävi, atriale Myxome, myxoide Neurofibrome, Epheliden Unterformen des Carney-Syndroms
LAMB Lentiginose, atriale Myxome, mukokutane Myxome und blaue Nävi Unterform des Carney-Syndroms
PRKAR1A protein kinase A regulatory subunit-1-alpha gene Tumorsuppressorgen auf Chromosom 17q22–24 Carney-Syndrom: PRKAR1A - Mutation
Rhabdomyom 40–60 % der primären Herztumoren im Kindesalter fokale hamartomatösen Ansammlung der quergestreiften Kardiomyozyten Am häufigsten im linken Ventrikels oder im interventrikulären Septum 50% mit tuberöser Sklerose assoziiert 50 % spontanen Rückbildung
Angiosarkome häufigster maligner Herztumoren
Rhabdomyosarkome 20 % der primären maligne Herzerkrankungen.

Impressum                         Zuletzt geändert am 18.04.2014 23:39