zurück Home

Brachytherapie 

allgemeines Nahbestrahlung
Gynäkologisches Afterloading gynäkologisches Afterloading
Applikatoren Patientenseitige Endstücke zur klinischen Anwendung in Gynäkologie, HNO, Bronchialkarzinom usw. Haut-Applikatoren
 AL-Hautapplikatoren
Luft - Kerma - Leistung Kalibrierungswert einer Quelle Messung der Strahlenintensität in 1m Entfernung von der Quelle Messung mit
  • Kompaktkammer im Festkörperphantom
  • Frei in Luft
  • Schachtkamera
Konstanzprüfung DIN6853-5
TG43 Beschreibung der Berechnung einer Brachytherapie durch die Report and Task Group 43
Sk: Quellstärke in Gy / h*cm2
Λ:
GX(r,θ): Geometrie-Funktion
gX(r): radiale Dosisfunktion
FX(r,θ): Anisotropie-Funktion
X: wird bei linearen Quellen durch L bei Punktquellen durch P ersetzt.
Röntgenmarker Zur Positionskontrolle des Applikators und der Abbildung eines internen Maßstabs wird in die Applikationsröhre ein Draht mit Bleimarkierungen eingeführt.
Positionskontrolle Mit einem Gafchromic Filmstreifen kann die exakte Positionierung der Quelle nach dem Ausfahren dokumentiert werden.

Hier wurden 3 Haltepunkte im Abstand von 10 mm programmiert. Die längliche Form der Quelle ist gut zu erkennen.
Hier sieht man eine 2mm zu lange Ausfahrposition, die korrigiert werden muss.
Geräte Elekta microSelectron Flexitron
Varian GammaMedplus™ iX Remote HDR-Afterloader 24-Kanal-Indexer, 60 Quellenpositionen pro Kanal, Maximal 1300 mm Verfahrweg der Quelle, Auswählbare Schrittweite 1-10 mm, Quelle: Ir-192 (Kapsel 0,9 mm Durchm., max. Länge 4,52 mm) mit 10 Ci.
Eckert & Ziegler SagiNova®, MultiSource® Quellen: 192Ir oder
Planung Zur Planung der Brachytherapie sind spezielle Planungssysteme erforderlich. Brachyvision von Varian ist in ARIA voll integriert.
Eckert & Ziegler SagiPlan® and HDRplus
AL-Kalibrierphantom PTW: T9193
Quellen 1.) Gerbaulet A, Pötter R, Mazeron JJ, et al.:
The GEC ESTRO handbook of brachytherapy.
Brussels: ESTRO publisher; 2002.

2.) Mazeron JJ, et al.:
GEC-ESTRO recommendations for brachytherapy for head and neck squamous cell carcinomas.
Radiotherapy and Oncology 91(2009):150-156

3.) Nath R, et al.:
Dosimetry if interstitial brachytherapy sources - Recommendations of the AAPM Radiation - Therapy Committee Task Group No. 43.
Med Phys 39(1995):209-34

4.) Rivard RJ, et al.:
Update of the AAPM Task Group Nr. 43 Report: A revisted AAMP protocol for brachytherapy dose calculations.
Med Phys 31(2004):633-74

5.) Beaulieu L, et al.:
Report of the Task Group 186 on model-based dose calculation methods in brachytherapy beyond the TG-43 formalism: Current status and recommendations for clinical implementation.
Med Phy 39(2012):6208-36

6.) DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE:
DIN IEC 60601-2-17 Medizinische elektrische Geräte – (VDE 0750-2-17)
Teil 2-17: Besondere Festlegungen für die Sicherheit einschließlich der wesentlichen Leistungsmerkmale von ferngesteuerten, automatisch betriebenen Afterloading-Geräten für die Brachytherapie (IEC 60601-2-17:2013);
Deutsche Fassung EN 60601-2-17:2015.
Norm Ausgabe März 2016

Links American Brachytherapy Society
Firmen Eckert & Ziegler BEBIG: Liefer Seeds für die Prostata und Quellen für die Brachytherapie
blauer Punkt

Impressum                                     Zuletzt geändert am 26.04.2016 21:52