zurück Home angeborene Missbildungen
allgemeines  
Medikamente Medikamente in der Schwangerschaft können kindliche Missbildungen hervorrufen.
mütterliches Alter Das Risiko von Missbildungen steigt bereits ab dem 30. Lebensjahr. Am häufigsten Chromosomenstörungen, z.B. Down-Syndrom.
väterliches Alter Mit zunehmendes Alter steigt das Risiko von Achondroplasie, Apert-Syndrom, Autismus (22% Zunahme pro 10a Alter), Schizophrenie, Epilepsie oder bipolare Störungen.
EUROCAT European Surveillance of Congenital Anomalies
2,39% Größere angeborene Anomalien 2003-2007 (2)
2,5 % der lebendgeborenen missgebildeten Kindern verstarben in der 1. Woche.
2 % der missgebildeten Kinder waren Totgeburten ab 20. SSW
17,6% Schwangerschaftsunterbrechung nach pränatale Missbildungsdiagnose
0,36 % Chromosomen Aberrationen:
0,65 % Angeborene Herzfehler
0,38 % Extremitäten Missbildungen
0,31 % urogenitalen Missbildungen
0,23 % ZNS Defekte
Missbildungen bei Müttern mit Epilepsie
Analyse von 3.881.592 Geburten und Totgeburten nach der 20. SSW von 1995 - 2005 von Epileptikerinnen aus europäischen Ländern (1).
Anzahl % Missbildung
98.075 2,5% größere Missbildungen
0,65 % Angeborene Herzfehler
0,31 % urogenitalen Missbildungen
0,38 % Extremitäten Missbildungen
0,23 % ZNS Defekte
11.711 0,3% VSD
8.267 0,21% ASD
5.395 0,13% Hypospadie
3.676 0,095% Klumpfuß
3.500 0,090% Polydaktylie
2.244 0,058% Gaumenspalte
2.046 0,053% Spina bifida
Teratologie Fehlbildungen und bleibende Funktionsstörungen durch Einwirkungen im Mutterleib
AMC Arthrogryposis multiplex congenita Ablagerung von Bindegewebe um betroffene Gelenke, später Fixierung, Kontrakturen, Skelett-Anomalien
Quelle 1.) Jentink J, et al. for the EUROCAT Antiepileptic Study Working Group:
Valproic Acid Monotherapy in Pregnancy and Major Congenital Malformations.
NEJM 362(2010):2185-2193

2.) Dolk H, et al.:
  The prevalence of congenital anomalies in Europe.
Adv Exp Med Biol 2010;686:349-64
doi: 10.1007/978-90-481-9485-8_20
PMID: 20824455

Teil von

Frucht Schwangerschaft Gynäkologie

Impressum                           Zuletzt geändert am 09.06.2022 17:39