zurück

klinische Strahlenwirkung

allgemeines ionisierende Strahlen haben günstige und negative Wirkungen .
blauer Punkt

günstige Wirkungen von Strahlentherapie

Tumorheilung Besonders empfindlich sind Lymphome und Seminome. Bei ausreichend hoher Dosis kann prinzipiell jeder Tumor geheilt werden. Die Toleranz der Normalgewebe begrenzt die klinisch mögliche Dosishöhe.
Entzündunghemmung Bereits geringe Strahlendosen helfen bei chronisch entzündlichen Schmerzen, z.B. Tennisellenbogen, Schulterschmerz oder Fersensporn .
Antiproliferativ Hemmung einer postoperativen Keloidbildung, Verminderung des Risikos von unerwünschter Knochenneubildung nach Hüftendoprothesen .
blauer Punkt

negative Wirkungen von Strahlentherapie

akute Strahlenwirkung Je nach Organ: Hautrötung, Übelkeit, Diarrhoe u. a.
chronische Strahlenwirkung Fibrose, Gefäßverarmung
kanzerogene Wirkung Induktion von Tumoren, Lymphomen und Leukosen
teratogene Wirkung Mißbildungen durch Strahleneinwirkung auf den Embryo: nicht erblich!
mutagene Wirkung Veränderung der Erbanlagen: Betroffene klinisch gesund, Erbkrankheiten in den Folgegenerationen
blauer Punkt

Impressum .....................................................................................Zuletzt geändert am 04.10.2012 21:09