zurück Home Gesetze
allgemeines Zeugenbelehrung
BGB Bürgerliches Gesetzbuch
Eigentum absolutes und umfassendes Herrschaftsrecht an einer Sache. Rechte
  • gebrauchen
  • andere von jeder Einwirkung auf die Sache ausschließen
  • verbrauchen
  • veräußern
  • belasten
  • Dienstbarkeit: Wegerecht, Stromleitung
private Finanzen:
Angestellter
Hartz - IV -Gesetz
RentePrivate
Privat- Insolvenz
Testament
StGB Strafgesetzbuch
Verbrechen organisiertes Verbrechen MS-13 In den 80er Jahren in Los Angeles von jungen Einwanderern aus El Salvador gegründet. Mitglieder in mehreren US-Bundesstaaten, El Salvador, Guatemala und Honduras.
ZPO Zivilprozessordnung
  • § 408 Gutachtenverweigerungsrecht
  • § 406 Ablehnung eines Sachverständigen
  • § 42  Ablehnung eines Richters
Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetz §6 Reisevergütung Tagegelt 24€ bei > 24 h. 12€ unter 24h § 9 Honorar für die Leistung der Sachverständigen und Dolmetscher (1) Der Sachverständige erhält für jede Stunde ein Honorar
M 1: 65€
Einfache gutachtliche Beurteilungen, insbesondere M 1 - in Gebührenrechtsfragen, - zur Minderung der Erwerbsfähigkeit nach einer Monoverletzung, - zur Haft-, Verhandlungs- oder Vernehmungsfähigkeit, - zur Verlängerung einer Betreuung.
M 2: 75€
Beschreibende (Ist-Zustands-)Begutachtung nach standardisiertem Schema ohne Erörterung spezieller Kausalzusammenhänge mit einfacher medizinischer Verlaufsprognose und mit durchschnittlichem Schwierigkeitsgrad, insbesondere Gutachten M 2 - in Verfahren nach dem SGB IX
§12 Abs. 1 Z 3: Schreibhonorar: 0,90€/1000 Zeichen
§7 Abs 2 Z 1: Abschriften 0,50€ /Seite . Ab 50 Seiten 0,15€/Seite
Datenschutz BDSG: Bundesdatenschutzgesetz ab 6/18: Datenschutzgrundverordnung der EU
SGB Sozialgesetzbuch SGB V, §92: Krankenhaus-Entlassungsbrief SGB V, §39: Entlassmanagement SGB V, §65c: Klinische Krebsregister
juristische Berufe Anwalt: Mandanten Notar
Medizin Zahlreiche Gesetze regeln die Behandlung von Patienten und den Umgang mit Arzneimitteln.
allgemeine Gesetze
  • BGB
  • StGB
  • ZPO
  • Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetz
  • BDSG: Datenschutz
medizinisch Berufstätige
  • (M)BO-Ä
  • BÄO
  • ÄApprO
  • RöV
  • StrlSchV
  • BMV-Ä
für Patienten
  • SGB
  • PatR
  • IfSG
  • KFGR
  • BtMV
  • TFG
sonstige
  • AMVSG
  • MPG
  • HWG
  • BMV-Ä
  • AMG
Internationales Recht Wiener Übereinkommen vom 18. April 1961 über diplomatische Beziehungen Artikel 31: (1) Der Diplomat genießt Immunität von der Strafgerichtsbarkeit des Empfangsstaats. Artikel 41: (1) Alle Personen, die Vorrechte und Immunitäten genießen, sind unbeschadet derselben verpflichtet, die Gesetze und andere Rechtsvorschriften des Empfangsstaats zu beachten. Sie sind ferner verpflichtet, sich nicht in dessen innere Angelegenheiten einzumischen.
Quellen 1.) Offene Gesetze: https://offenegesetze.de

2.) Open Knowledge Foundation: https://okfn.de

3.) Offene Register: https://offeneregister.de

4.) Frag den Staat: https://fragdenstaat.de

5.) Bundesgesetzblatt: https://www.bgbl.de

6.) Bundesjustizministerium: https://www.gesetze-im-internet.de

7.) Bundesfinanzhof:
Oberster Gerichtshof des Bundes für Steuern und Zölle

8.) Bund der Steuerzahler

9.) Bundesministerium der Finanzen

10.) DJB

11.) Wiener Übereinkommen über diplomatische Beziehungen

12.) www.rechtsanwalts-register.org

13.) Deutsches Anwaltsregister

Teil von

Politik Gerichtsmedizin und Rechtsmedizin

Impressum                             Zuletzt geändert am 10.08.2014 10:46