zurück Home Histo - Pathologie der Brust
Immun-Histochemie Hormon-Rezeptoren, Her2-neu GCDFP-15, Mammaglobin, GATA3 CD44, CD47 , MET
normale Brust Die Brustdrüse macht im Laufe des Lebens zahlreiche Veränderungen durch: praepubertäre Entwicklung, Pubarche, Veränderungen im Menstruationszyklus, Laktation, Involution.
gutartige Veränderungen Mastopathie, Fibroadenom, Papillom, Zyste
WHO-Klassifikation (3)

AFIP-Einteilung
epitheliale Tumoren invasive Mammakarzinome
epithelial - myoepitheliale Tumoren
Praekanzerosen
intraduktale Proliferationen
papilläre Läsionen
benigne epitheliale Proliferationen
mesenchymale Tumoren Sarkome, Desmoidtumoren, Angiome, Fibrome, Granularzelltumoren
Fibroepitheliale Tumoren Fibroadenom, Phylloides-Tumor, Hamartom
Mamillentumoren Nippeladenom, Syringoider Tumor, M. Paget
maligne Lymphome Meistens glatte, rasch wachsende Rundherde. Th.: nur histologische Sicherung, keine Lymphonodektomie. Lymphomtypisches Staging und Therapie.
Metastasen
Tumoren der männlichen Brust
clinical Pattern inflammatorisches Karzinom, bilaterales Karzinom
Atypische Hyperplasie

atypische duktale Hyperplasie (ADH) oder atypische lobuläre Hyperplasie (ALH)

nicht invasive lobuläre Neoplasie
  • LCis: lobuläres Carcinoma in situ
  • PLCis: pleomorphes lobuläres Carcinoma in situ
  • ALH: atypische lobuläre Hyperplasie
intraduktale Proliferationen

einfache duktale Hyperplasie, Zylinderzellhyperplasie, FEA, ADH, DCIS

LIN lobuläres Carcinoma in situ. Postoperative Strahlentherapie in der S3-Leitlinie nicht empfohlen (2008). Neuere Empfehlung raten zu einer Radiotherapie bei der Gradingstufe 3 (LIN3)
ADH atypische duktale Hyperplasie (2). Postoperative Strahlentherapie nicht indiziert (S3-Leitlinie 2008)
FEA flat epithelia atypia. Postoperative Strahlentherapie nicht empfohlen (S3-Leitlinie 2008).
UDH usual ductal hyperplasia, einfache duktale Hyperplasie. Postoperative Strahlentherapie nicht empfohlen (S3-Leitlinie 2008).
invasive Karzinome WHO-Einteilung 2012 AFIP-Einteilung 1992
Subtypen nach Genexpressionsanalysen werden folgende Subtypen unterschieden (1):
  • Luminal A: ER+, PR+ Ki67 < 14%, Her2-
  • Luminal B: ER+, PR- Ki76 > 14%, G3
  • ErbB2: Her2+
  • Normal-like
  • Basal- like: ER- PR- Her- (TNBC)
phylloide Tumoren fibro - epitheliale Neoplasie
M. Paget Sonderform des duktalen Karzinoms mit Tumorzellausbreitung in die Haut der Mamille
primäres Angiosarkom 0,05% aller malignen Mammatumoren. Nicht mit Radiotherapie assoziiert. 2.-4- Dezenium. Späte Infiltration der Haut.
Steward-Treves Sarkom des Arms nach chronischem Lymphödem infolge Ablatio mit Axilladissektion. Latenz 20-30 Jahre.
Grading lichtmikroskopische Schätzung der Bösartigkeit
B-Klassifikation Klassifikation von Biopsien im Brustkrebsscreening
Hormonrezeptoren Steroid - Rezeptoren befinden sich im Zellplasma. Sie binden spezifische Steroide und wandern in den Zellkern.
Stammzellen Brustkrebs-Stammzellen tragen auf ihrer Oberfläche CD44.
Quellen 1.) Sorlie T, et al.:
Gene expression pattern of breast carcinomas distinguish tumor subclasses with clinical implications.
Proc Natl Acad Sci USA 98(2001):10869-74

2.) Page DL, Rogers LW:
Combined histologic and cytologic criteria for the diagnosis of mammary atypical ductal hyperplasia.
Hum Pathol 10(1992):1095-1097.

3.) Lakhani SR, et al.:
WHO classification of tumors of the breast.
WHO 2012

Teil von

Mamma - Karzinom Gynäkologische Onkologie

Impressum                         Zuletzt geändert am 01.02.2015 19:30