zurück Home Gynäkologische Endokrinologie
allgemeines  
Sexual - Hormone Östrogene, Gestagene, Androgene, FSH, LH, Prolaktin, AMH, hCG
Kontrazeption Geburtenverhütung
Reproduktionsmedizin Behandlung von Paaren mit ungewollter Kinderlosigkeit.
PCOS polyzystisches Ovarsyndrom, häufige Ursache für Infertilität. Oft Hyperandrogenismus. Zusammenhang mit Insulinresistenz.
Menstruation Menstruationstasse

Bild von Wikimedia Commons
Amenorrhoe Fehlen der Monatsblutung.
Hyperandogenismus Ursachen eines postmenopausalen Hyperandrogenismus
  • Funktionaler Hyperandrogenismus
  • Tumor-bedingter Hyperandrogenismus
Funktionaler Hyperandrogenismus
  • PCOS
  • kongenitale Nebennierenhyperplasie
  • ovarielle Hyperthecose
  • Cushing
  • Acromegalie
  • Zufuhr von Testosteron oder
  • Dehydroepiandrosteron
Tumor-bedingter Hyperandrogenismus
  • Androgen-sezernierende Nebennieren-Adenome und - Karzinome
  • Androgen-sezernierende Ovariltumoren
  • metastasierte Neuroendokrine Tumoren
Ovulation Eisprung. Auslöser ist ein LH-Peak. Dieser kann mit dem Clearblue® Fertititätsmonitor bestimmt werden.
Befruchtung Zona pellucida, Kortikalreaktion, Ovastacin, Fetuin-B
Ovarial - Insuffizienz Follikeldysfunktion: Signalübertragung, Enzymmangel, Autoimmunität Follikeldepletion: initial unzureichend, Follikelverlust
primäre OI exogene Ursachen: Chemotherapie, Strahlentherapie, Ovarektomie
Sexuelle Identitätsstörungen Homosexualität, Transvestiten, Intersexualität
Intersexualität Hermaphroditismus verus: sowohl ovarielles als auch testikuläres Gewebe nachweisbar.
Pseudohermaphroditismus: Gonaden und Phaenotyp stimmen nicht überein. Pseudohermaphroditismus masculinus: testikuläre Feminisierung
Pseudohermaphroditismus femininus: adrenogenitales Syndrom
Menopause  
SPRM selektive Progesteron-Rezeptor-Modulatoren Ulipristal, Esmya® Therapie von Uterusmyomen
Pubertät KiSS1: Pubertätsauslösendes Gen Kisspeptid KiSS1R: Rezeptor auf der Oberfläche von GnRH-Neuronen
Links ferti.netFertilität
fertinet.de Fertilität: deutsche Sektion
Contraception-ESC European Society of Contraception
Quellen 1.) von Wolff M, Stute P:
Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin.
Schattauer Verlag, Stuttgart 2013
ISBN: 978-3-7945-2792-2

2.) Leidenberger FA, Strowitzki T, Ortmann O (Hrsg.):
Klinische Endokrinologie für Frauenärzte.
5. Auflage, Springer 2014

3.) Ludwig M:
Gynäkologische Endokrinologie. Ein Handbuch für die Praxis.
2. Auflage, Optimist Fachbuchverlag 2012
ISBN: 978-3-941962-01-9

Teil von

Gynäkologie

Impressum                           Zuletzt geändert am 01.09.2022 15:49