zurück Home

Studien

allgemeines

Studien sind die wichtigste Erkenntnisquelle in der Medizin. Studiengruppen
EBM Evidence based Medicine Level of Evidence Leitlinien
Planung Vor Beginn einer Studie muss die Durchführung sorgfältig geplant werden. CONSORT(1,2,3): Vereinbarung über die Beschreibung randomisierter klinischer Studien
Protokoll Nach der Planung muss die Vorgehensweise in einem Protokoll festgelegt werden.

spezielle Tumoren

Liste von Studien zu speziellen Tumoren, z. B. Mammakarzinom, Rektumkarzinom

Phasen

Neue Behandlungsmethoden werden in mehreren Phasen geprüft, bevor sie zur allgemeinen Verwendung frei gegeben werden. In der Phase I wird die Anwendung am Menschen erstmalig geprüft.

In der Phase II wird der Heilungserfolg prinzipiell nachgewiesen. Erst in der Phase III erfolgt der systematische Vergleich mit der bisherigen Standardtherapie.
Signifikanz Um zufällige Ergebnisse von Fakten unterscheiden zu können, wurden statistische Methoden entwickelt, deren Ergebnis eine Irrtumswahrscheinlichkeit ist. In der Medizin werden Ergebnisse mit einer Irrtumswahrscheinlichkeit < 5% als signifikant bezeichnet.

Power

Viele Studien enden damit, dass ein Therapieeffekt nicht signifikant nachgewiesen werden konnte. Der Umkehrschluss - ein Therapieeffekt ist nicht vorhanden - ist nicht zulässig. Dazu ist die Berechnung der Power einer Studie erforderlich. Die Power gibt an, mit welcher Wahrscheinlichkeit ein bestimmter Unterschied mit einer derartigen Studie nachgewiesen werden könnte.

statistische Bezeichnungen

In onkologischen Studien geht es oft um "Endpunkte", dass sind z.B. OS (overall survival), DFS (disease free survival). Die Endpunkte werden an Ende der Laufzeit, z.B. nach 5 Jahren ausgewertet (5a-OS, 5a-DFS).
Serien Einige Organisationen führen multizentrische Studien durch. Die onkologisch wichtigsten sind: EORTC, RTOG, GOG, NSABP, SWOG

European Organization for Reseach and Treatment of Cancer

GORTEC

Oncology and Radiotherapy Group for Head and Neck Cancer

GEC - ESTRO

Gynaecology Groupe

Radiation Therapy Oncology Group
GOG Gynecologic Oncology Group
NSABP National Surgical Adjuvant Breast and Bowel Project
Eastern Cooperative Oncology Group
South - West Oncology Group
ACRIN Alliance for Clinical Trials in Oncology
NRG Oncology Schließt NSABP, RTOG und GOG ein.
GCIG Gynaecological Inter Group
COG Children's Oncology Group
GORTEC Groupe d'Oncologie Radiotherapie Tete et Cou
ARO Arbeitsgemeinschaft Radiologische Onkologie der Deutschen Krebsgesellschaft
GELA Groupe d'Etude des Lymphomes de l'Adulte französische Lymphom - Studiengruppe
SEER Surveillance, Epidemiology and End Results. Sammlung des NCI von Karzinomdaten von 17 Krebsregister der USA. Deckt ca. 26% der US-Bevölkerung ab.
Studybox Eingabe und Abfrage von Studien, z.Z. nur kolorektale Tumoren.
 DRKS Das DRKS bietet Informationen zu rund 7200 klinischen Studien in der BRD. Anerkennung als WHO-Primärregister für Deutschland
ISRCTN Primäre Registrierung klinischer Studien. Akzeptiert alle klinischen Studien: geplante, laufende und beendete. Vergibt eine Identifikationsnummer für Publikationen.

Quellen

1.) Begg C, Cho M, Eastwood S, et al.:
Improving the quality of reporting of randomized controlled trials. The CONSORT statement.
JAMA 1996;276:637-639.

2.) Moher D, Schulz KF, Altman D, et al.:
The CONSORT statement: Revised recommendations for improving the quality of reports of parallel-group randomized trials.
JAMA 2001;285:1987-1991.

3.) Schulz KF, Altman DG, Moher D, et al.:
CONSORT 2010 statement: Updated guidelines for reporting parallel group randomised trials.
BMJ 2010;340:c332.

Impressum                           Zuletzt geändert am 28.09.2014 15:10