zurück Home Kreislauf
Gefäße

Arterien

Venen

Lymphgefäße

Hypertonie erhöhter Blutdruck

ß - Blocker

ACE-Hemmer

Ca-Blocker

α1 - Rezeptor - Hemmer

AT1-Blocker

Hypotonie erniedrigter Blutdruck Flammer-Syndrom: Normaldruck-Glaukom bei primärer vaskulärer Dysregulation (PVD)
Schock Kreislaufveränderung, die zu einer kritischen Durchblutungsstörung vitaler Organe führt. hypovolämisch: haemorrhagisch, kardiogen, anaphylaktisch, septisch, neurogen, toxisch
CPR kardiopulmonale Reanimation
Koma
Mikrozirkulation
Raynaud
zentrale Regelung Nucleus tractus solitarius in der Medulla oblongata
Barorezeptoren Sensoren für den Blutdruck: Karotissinus, Aortenbogen
Karotissinus Stimulation durch RR-Anstieg Erregung des Nucleus solitarius über die Hirnnerven IX und X: Parasympathikus ↑, Sympathikus ↓
BRS Baroreflexsensitivität: Sinusknotenfrequenz, RR-Schwankungen Maß für die vagale Reflexaktivierbarkeit Risikofaktor für plötzlichen Herztod nach Infarkt
Messung der BRS α - Mimetikum: Phenylephrin i.v.:
Messung der Geschwindigkeit des RR-Anstiegs
RR-Anstieg: 13 – 18 ms / mmHg
RR-Anstieg < 4 ms / mmHg: erhöhte Baroreflex – Sensitivität
Marker für gesteigerte elektrische Instabilität des Myokards, hohes Risiko anhaltender Kammertachykardien, Kammerflimmern
Quellen

Teil von

Medizin

Impressum                         Zuletzt geändert am 07.05.2016 12:01