zurück Home Zellen
allgemeines Zellen sind die kleinsten selbstständigen Funktionseinheiten des menschlichen Körpers (und der gesamten belebten Natur).
Teilung MitoseZellen vermehren sich durch Zellteilung. Die Teilung normaler Körperzellen heißt Mitose.
Meiose Die Meiose ist die Reifeteilung von Geschlechtszellen (Eizellen, Spermatogonien).
Zellarten Stammzellen Stammzelle sind undifferenzierte Zellen mit der Fähigkeit, sich in unterschiedlich spezialisierte Zellen zu differenzieren.
Botenstoffe Unzählige Stoffen dienen der Signalübertragung. Hier eine Übersicht.
Motorik An der Zellmigration ist ein dynamisches Remodeling von fokalen Adhäsionen (FA) beteiligt. Endosomen sind an der Signalkette der Zellmigration beteiligt. Diese Endosomen enthalten den p14–MP1 (LAMTOR2/3) - Komplex(1). p14–MP1-positive Endosomes wandern entlang von Mikrotubuli(MT) in die Zellperipherie. Die Bewegung ist von Kinesin1- und Arl8b abhängig.
Bestandteile Alle Zellen haben eine umhüllende Zellmembran, Zellplasma und Zellorganellen. Mit Ausnahme der roten Blutkörperchen haben alle Zellen einen Kern.
Zellkern Der Zellkern enthält die Erbsubstanz DNA, welche in Chromosomen strukturiert ist. Der Kern wird von einer Kernhülle umschlossen.
Organellen Für spezielle Aufgaben befinden sich im Plasma Organellen. Es sind z.B. Mitochondrien, Ribosomen, Endoplasmatisches Retikulum und Golgi-Apparat.
Mitochondrien Ribosomen Zentrosom
Mikrotubuli Endoplasmatisches Retikulum Golgi-Apparat
Lysosomen Endosomen Proteasom
Zytoskelett Stabilisiert die Zellarchitektur und ermöglichen den Transport und die Fixation von Zellstrukturen wie Mitochondrien oder Vesikeln.
Zellmembran Grenzt das Plasma gegen die Umgebung ab.
Transporter Geisel Rezeptoren
Caveolae Vesikel
Zellverbindungen Um Gewebe zu bilden, haben Zellen Desmosomen, Tight-Junctions. Zur Kommunikation dienen Synapsen.
extrazelluläre Matrix Struktur zwischen Zellen eines Gewebes. LOX, Lysil-Oxidase, essentielles Enzym zur Produktion der Matrix. Reguliert von HIF-1a. FAK, focal adhesion kinase.
Zelltod Nekrose Tod durch äußere Faktoren: Sauerstoffmangel, Vergiftung, Beschädigung
Apoptose programmierter Zelltod, "Selbstmord auf Befehl"
Autophagie Im Hungerzustand werden Teile der Zelle durch Autophagie abgebaut. Es wird ein Autophagosom mit Teilen des Zytoplasmas gebildet. Nach Fusion mit Lysosomen wird der Inhalt verdaut.
Zellkultur FKS: fetales Kälberserum. Nährmedium für Zellkulturen
Quellen 1.) Schiefermeier N, et al.:
The late endosomal p14-MP1 (LAMTOR2/3) complex regulates focal adhesion dynamics during cell migration.
J Cell Biol 2014;205:525–540
doi: 10.1083/jcb.201310043; 2014

Teil von

Medizin

Impressum                               Zuletzt geändert am 02.09.2015 22:37