zurück Home Physik
allgemeines Die Physik befasst sich mit Materie und Energie und deren Wechselwirkungen. Die Ingenieurswissenschaften sind Anwendungen der Physik.
Maßeinheiten Multiplikatoren, SI-Basiseinheiten (Gewicht, Länge, Zeit), ergänzende SI-Einheiten, abgeleitete SI-Einheiten, Energie, Druck, Temperatur, Licht, Härte, nicht - SI - Einheiten, DIN-ISO
Mechanik Strömungslehre, Gravitation, Relativitätstheorie
Schwingungen Wellen, Akustik
Thermodynamik Wärme, Heizung, Aggregatzustände, Lösung, Vakuum, Flüssigkeit, Plasma, Festkörperphysik
Elektrizität Elektrostatik, Elektrodynamik, Magnetismus, freie Elektronen
Optik, elektromagnetische Wellen Reflexion, Brechung, Lichtgeschwindigkeit, Elektronenoptik, Interferenz, Beugung, Refraktion, Polarisation, Absorption, Dispersion, Streuung Emission, Photo - Effekt, Compton - Effekt, Mößbauer – Effekt, Fluoreszenz, Phosphoreszenz, Raman – Effekt, Photometrie, Spektroskopie
Atomphysik Elementarteilchen Atome Atomschalen Isotope, Quantenmechanik, Kernspaltung, Fusion, Chemie, Strahlentherapie, Strahlenschutz
Relativitätstheorie spezielle Relativitätstheorie: nichts ist schneller als das Licht Albert Einstein 1915: allgemeine Relativitätstheorie
Quantenphysik Wechselwirkungen vob Teilchen können nicht jeden beliebigen Wert annehmen, sondern nur festgelegte diskrete Werte (Quantelung). Notwendig geworden zur Erklärung bestimmter Eigenschaften elektromagnetischer Wellen, der Elektronenbahn von Atomen, der Spektrallinien, ufam.
Quantenmechanik, Quantenfeldtheorie. Quantenkommunikation, verschränkte Photonen. Fragile Verknüpfung zweier Objekte im Mikrokosmos. Misst ein Experimentator den quantenphysikalischen Zustand eines der Teilchen, legt er damit automatisch auch den des verschränkten Partners fest – egal wie weit beide Partikel voneinander entfernt sind.
Technik Die Technik ist angewandte Physik. Während die Physik primär nach Erkenntnis strebt, nutzt die Technik die physikalischen Gesetze zur Lösung von Problemen des Menschen.
Nobelpreis
Chemie Die Chemie erforscht die Eigenschaften und die Umwandlung von Elementen und Verbindungen, insbesondere der Vorgänge in der Elektronenhülle von Atomen.
Kosmologie Die Kosmologie beschäftigt sich mit der Entstehung des Kosmos, der Materie, des Raums und der Zeit. In der Kosmologie verbinden sich Physik, Astronomie und Philosophie.
Astronomie Viele physikalische Gesetze sind erst durch die Astronomie verifiziert worden.
Mathematik Erst die moderne Mathematik erlaubt es, physikalische Phänomene exakt zu beschreiben. Ein Physiker benötigt daher umfangreiche mathematische Kenntnisse.
Links Welt der Physik
Quellen 1.) Giancoli DC:
Physik. Lehr- und Übungsbuch.
3.Auflage, Pearson-Verlag 2009.ISBN: 978-3-8689-4023-7

Teil von

Beiträge von Jens Bahnsen

Impressum                    Zuletzt geändert am 22.06.2016 20:10